Bestellen und Daumen drehen?

Ich gebe mich geschlagen. Das Elektro-Auto vermittelt ein komplett neues und herrliches Fahrgefühl . Meine (konservativen) Argumente für den gebrauchen Benz (und Co.) bröckeln. OK, wenn wir den E-Niro oder den Kona Eletric kaufen, wann wird denn geliefert? Hier blasen Hyundai und KIA ins gleiche Horn; Lieferzeiten zwischen 10 und 12 Monaten werden genannt.

Das dauert uns zu lange. Wir brauchen sofort einen fahrbaren Untersatz. Der Accord ist bereits weg. Unser „Kleiner“, ein Honda Jazz, ist mit 15 Dienstjahren schon sehr betagt. Seit Kurzem ist er durch eine frontale Begegnung mit einem US-SUV angeschlagen, aber vorerst noch fahrtüchtig.

Der Hyundai-Händler zeigt sich kulant und bietet uns sein Vorführfahrzeug zum Kauf an. Innerhalb einer Woche könnten wir den Wagen haben. Na, das hört sich doch gut an. Um meine letzten Zweifel aus dem Weg zu räumen, bekomme ich den Kona Elektric zum Intensiv-Test 2 weitere Tage zur Verfügung. Den größten Teil meiner jährlichen Kilometerleistung lege ich bei Dunkelheit zurück. Der Kona Eletric ab der der Ausstattungvariante „Trend“ besitzt LED-Beleuchtung. Da will ich erst mal unter Live-Bedingungen testen, ob LED’s an die Qualität von Xenon-Scheinwerfern rankommen. Ich nehme es hier schon mal vorweg: Sie tun es!